Home
Vita
Kontakt
Impressum
Logo Edward van Essen  
Visual Home
 
    Akupunktmassage
Definition und Herkunft
Das Wort Akupunkt setzt sich aus den lateinischen Wörtern acus (acus =
Nadel) und pungere (pungere = Stechen) zusammen. Akupunkt-Massage
(APM) ist eine der chinesischen Akupunktur angelehnte Behandlungstechnik.
Willy Penzel (1918 - 1985), ein deutscher Masseur und Bademeister, ent-
wickelte ein Therapieverfahren - primär erst zur Heilung seiner schwer er-
krankten Frau - die auf der Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin
beruht, womit er als Nicht-Mediziner oder Heilpraktiker seine Kenntnisse der
traditionellen chinesischen Medizin ohne zu nadeln anwenden konnte.

Grundlage und Philosophie

Jeder Organismus hat bei seiner Entstehung seine individuelle Lebens-
energie mit auf den Weg bekommen. Diese Lebensenergie erhalten wir
durch die täglich aufgenommene Nahrung, durch Luft, Licht und freudige
positive Erlebnisse. Die "alten Chinesen" ordneten die Lebensenergie
nach den zwei Komponenten YIN und YANG.
YIN ist das Weibliche, Irdische, Negative (aber nicht im wertenden Sinne,
sondern nur unterscheidend), Feuchte, Kälte, verallgemeinert auch die
Nahrung.
YANG ist das Männliche, Kosmische, Positive, Heiße, Helle - verallgemei-
nert auch Luft und Licht.
Beide Energiequalitäten sind gleich wichtig und befinden sich bei
gesunden Menschen in einem harmonisch-dynamischen Gleichgewicht!

Wie wird die Akupunkt-Massage nach Penzel angewandt?
Damit die Lebensenergie auch zirkulieren kann, existiert ein Bahnen-
oder Kanälesystem - die so genannte Meridiane. Auch hier wird in YIN-
und YANG-Meridiane unterschieden. Die APM ist eine besondere Mas-
sageform, bei der die an der Körperoberfläche befindlichen Meridiane mit
leichtem Druck, mittels eines speziell dafür entwickelten Stäbchens, entlang
gefahren werden. Da sie im Gegensatz zu der klassischen Akupuntur ohne
Nadeln und ohne Verletzung der Haut auskommt, ist sie für den Patienten
sehr angenehm. Der Therapeut arbeitet mit externem, mäßigem mecha-
nischen Druck entlang der Meridiane, den Verbindungskanälen zwischen
den Akupunkturpunkten. Hierbei werden sowohl diese Kanäle als auch
die Akupunkturpunkte direkt stimuliert.

Der Energiekreislauf
Die YIN-Meridiane beginnen am Fuß, ziehen sich über die Innenseite des
Beines zur Brust, über die Vorderseite der Schulter, durch die Ellenbeuge
zur Handinnenseite. An den Fingerkuppen übergeben die YIN-Meridiane
ihre Energie an die YANG-Meridiane. Diese verlaufen von den Fingerspitzen
über den Ellenbogen, die Schulter von hinten zum Kopf, über den Rücken in
die Außenseiten der Beine bis zu den Zehen. Hier schließt sich der Kreislauf.
Wir sprechen deshalb auch von einem Energiekreislauf.

Krankheit aus energetischer Sicht
Die gesamte Energiemenge in unserem Organismus ist relativ konstant.
Bei einem gesunden Menschen befindet sich dieser Energiekreislauf im
Gleichgewicht. Das heißt es liegt eine gleichmäßige Verteilung dieser En-
ergie über den gesamten Körper vor.
Beschwerden bzw. Erkrankungen werden als ungleichmäßige Verteilung
dieser Lebensenergie betrachtet. Oder anders: Wenn einerseits ein Energie-
stau vorliegt, muss zur gleichen Zeit an anderer Stelle ein Energiemangel
herrschen. Die Kombination von Energiestau und Energiemangel kennt
jeder, z. B. einen heißen roten Kopf bei einer akuten Erkältung, geschwol-
lene Schleimhäute und zur gleichen Zeit ein inneres Frösteln und kalte Füße.
Der rote Kopf entsteht durch einen Energiestau, die kalten Füße durch
einen Energiemangel.

Welche Beschwerden können mittels Akupunkt-Massage nach Penzel behandelt werden?
Während der Behandlung wird entlang der Meridiane, die einen Energie-
mangel aufweisen, massiert. Diese Behandlung bezeichnet man als Regulationstherapie. Sie kann nur dann erfolgreich sein, wenn die Be-
schwerden funktionell sind. Ein operativ versteiftes Gelenk, wird auch
mittels der Akupunkt-Massage nicht wieder beweglich! Ein besonderer
Schwerpunkt liegt auf der Behandlung energiegestörter Narben:
die Narbenbehandlung

In der WHO-Liste der Indikationen für Akupunktur sind viele Erkrankungen
angeführt, für die sich auch die Akupunkt-Massage nach Penzel ("APM")
als besonders geeignete und erfolgreiche Behandlungsmethode heraus-
gestellt hat.

Mit der Behandlung mittels Akupunkt-Massage nach Penzel muss nicht
gewartet werden bis Beschwerden aufgetreten sind, vielmehr unterstüzt
regelmäßige "Pflege" die Gesunderhaltung des Organismus.

Die APM kann außer am Menschen auch an Tieren erfolgreich angewendet
werden, wobei speziell die Arbeit an Pferden eine große Bedeutung erlangt
hat.

>> nach oben